Online-Newsletter vom Freundeskreis Ehm Welk e.V. Bad Doberan
Freundeskreis Ehm Welk e.V.



Newsletter vom 7.11.2019


Liebe Vereinsmitglieder, Partner, Freunde und Unterstützer,

inzwischen müssen wir unseren Tagesablauf wieder der Winterzeit anpassen. Da es abends nun früher dunkel wird, ist es auch die Zeit der Kerzen. Wir planen unsere letzten Veranstaltungen für das laufende Jahr. Mit einem Abend in der Adventzeit - bei Kerzenschein und Glühwein - wollen wir unseren Schlusspunkt für 2019 setzen.
Obwohl uns das Wohnzimmer an der Dammchaussee sehr fehlt - weiterhin auch fehlen wird - haben wir bereits erste Termine für 2020 vereinbart. Unser Plan für das kommende Jahr ist noch lückenhaft. Falls Sie, liebe Freunde und Gäste, eine Idee, einen Vorschlag oder einen Wunsch zu einem Themenkreis haben, nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf.
Ganz einfach: Mit Klick auf Antworten zu dieser Newesletter-Mail schreiben Sie uns in wenigen Worten Ihre Gedanken auf. Wir wünschen uns Ihre Mitarbeit und freuen uns über jede Antwort, über jede Anregung.

Das Ehm Welk-Haus wird auch 2020 noch geschossenen sein!

Zu Sanierungszwecken ist, wie bekannt, das Ehm Welk-Haus seit Beginn 2019 geschlossen. Das Ziel der Stadt Bad Doberan als Eigentümerin des Hauses war, nach den Planungen für die Baumaßnahmen im Laufe des Jahres mit den Arbeiten zu beginnen. Die gegenwärtige Situation im Baugewerbe machte einen „Strich durch die Rechnung“, denn die Ausschreibungen führten nicht zu den erhofften Ergebnissen.

Die Stadt Bad Doberan ist jedoch weiterhin bestrebt, die Sanierung des Hauses voranzubringen. Erste Gespräche zur Klärung der Finanzierung (Förderung) haben bereits stattgefunden und in den nächsten Wochen wird die Umsetzung der Maßnahmen intensiviert. So das erklärte Vorhaben.

Folglich werden unsere Veranstaltungen auch weiterhin im Marstall auf dem Klostergelände stattfinden. An diesem Ort haben wir unsere Gäste zum ersten Mal Ende September 2019 begrüßt - zu "Kleine Geschichten über starke Frauen". mit Marika und Heidi Wendt. Unsere Besucher lauschten den Reiseberichten von Marika Wendt und amüsierten sich über von Heidi Wendt gelesene Kurzgeschichten. Auch wenn die Größe des Raums weniger zu unseren Veranstaltungen passt, war die Akustik letztendlich doch besser, als zunächst erwartet.

Um speziell für Senioren Veranstaltungen anzubieten, nutzen wir im Nachmittagsbereich den schönen Gemeinschaftsraum im Dachgeschoss der „Alten Lessingschule“, die heute vom DRK für betreutes Wohnen genutzt wird. Bereits zum zweiten Mal konnten wir Gäste an diesem Ort begrüßen. „Es bleibt eine Sehnsucht…" hieß es Ende Oktober. Heidi Greßmann, Marianne Lübke und Stella Hartenstein lasen und erzählten aus dem Leben der Emilie Fontane und über die unerschütterliche Liebe zu ihrem Mann Theodor.

Auf Grund von Krankheiten mussten im Monat Oktober zwei geplante Veranstaltungen abgesagt werden. Wir streben an, Herrn Schulz im kommenden Jahr erneut einzuladen.

Einladung

"Friedhofsgeflüster" - eine Lesung mit der "Schwarzen Witwe" Dr. Anja Kretschmer

Wissen Sie, was die Taube mit dem Tod zu tun hat oder was ein Leichenbitter ist? Übt der Tod auch auf Sie eine gewisse Faszination aus und wollten Sie ihn schon immer einmal aus einer anderen Perspektive heraus betrachten? Oder kennen Sie gar das Friedhofsgeflüster? Dann ist das Buch „Friedhofsgeflüster“ genau das Richtige für Sie.

Der Ehm Welk-Freundeskreis lädt herzlich zu Lesung und Gespräch mit der Autorin ein.

Termin: Donnerstag, 14.11.2019, 19:30 Uhr
Ort: Marstall, Klosterstraße 1, 18209 Bad Doberan
Eintritt: 5,00 €



"Werkbund und Bauhaus - die Wurzeln der Fachschule für Angewandte Kunst in Heiligendamm"

1948 wird der Grafiker Werner Laux mit der Gründung einer Kunstschule in Mecklenburg beauftragt und 1949 zum Gründungsdirektor der „Landesfachschule für Kunsthandwerk“ berufen worden. Ziel war die Ausbildung „zum wahren Meister eines Handwerks, zum verantwortungsbewußten Produktionsgestalter, zum Nachwuchskünstler“ in sieben verschiedenen Fachrichtungen. In einem Zeitraum von 50 Jahren wurden in Heiligendamm kreative junge Menschen in Bereichen wie Grafikdesign, Produktgestaltung, Schmuck, Keramik oder Innenarchitektur ausgebildet.

Unser Gast, Dr. Wolf Karge, hat sich intensiev mit der Geschichte der Heiligendammer Fachschule für angewandte Kunst – kurz FAK – auseinander gesetzt.

Termin: Donnerstag, 28.11.2019, 19:30 Uhr
Ort: Marstall, Klosterstraße 1, 18209 Bad Doberan
Eintritt: 5,00 €



Jahresabschluss 2019

Geschafft! - 20 Jahre BS-Verlag Rostock

Fast 20 Jahre hat Angelika Bruhn den BS-Verlag-Rostock geführt, über 300 Autoren und ca. 750 Titel betreut. Nun bereitet sie die Schließung des Verlages Anfang 2020 vor. Der Freundeskreis hat in den vergangenen Jahren viele Autoren des Verlages mit ihren Büchern zu Lesungen eingeladen. Der BS-Verlag gehörte zu unseren festen und angenehmsten Partnern. Deshalb wollen wir uns am 5. Dezember ab 19.30 Uhr in einer vorweihnachtlich stimmungsvollen Veranstaltung bei Kerzenschein und Glühwein "offiziell" vom Verlag, seinen Autoren und seiner Leiterin verabschieden. Wir hoffen natürlich, dass uns Angelika Bruhn auch zukünftig bei unseren Vorhaben begleiten und unterstützen wird..

Herzlich willkommen zu unseren Veranstaltungen.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand des Freundeskreises Ehm Welk e.V.


Weitere Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie immer aktuell auf unserer Homepage.


Seit Juni 2018 gibt es eine neue DSGV. Wir geben Ihnen hier die Möglichkeit, Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu aktualisieren.



Freundeskreis Ehm Welk e.V. Bad Doberan
mail: freundeskreis@ehm-welk-haus.de
web: www.ehm-welk-haus.de

Ihre Adresse ist unter Einhaltung der Festlegungen in der DSGVO in unserer Mailingliste gespeichert.
Wenn Sie keine weiteren E-Mails erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.
Falls die Mail nicht richtig angezeigt wird, öffnen Sie bitte die Browseransicht.