Menü
Ehm Welk-Haus

Freundeskreis Ehm Welk e.V.

Geschäftsstelle und Veranstaltungsort
Ehm Welk-Haus Bad Doberan

Kinder und Jugend

28. Oktober 2020

Stella Hartenstein
"Ich mach mein Praktikum im Ehm Welk-Haus!"


Eine klare Entscheidung, die Stella Hartenstein, Schülerin der Doberaner Buchenbergschule, schon im Januar dieses Jahres traf und ihren Wunsch zu einer kleinen Herausforderung für den Freundeskreis des Literaturhauses Ehm Welk machte.
Da das Ehm Welk-Haus schon seit längerem wegen Umbauarbeiten geschlossen ist, konnte ein Schülerpraktikum vor Ort nur erschwert bzw. unter besonderen Bedingungen ermöglicht werden. Doch der Vorstand des Freundeskreises erkannte recht schnell, dass mit dieser Aufgabe wieder Leben in die Räu4mlichkeiten des großen Erzählers Ehm Welk kommt und ein Zeichen gesetzt werden kann: das Haus ist trotz aller Widrigkeiten offen für individuelle literarische Aktivitäten.

Die Corona-Pandemie stoppte im Frühjahr dann alle Vorbereitungen und somit auch die Vorfreude auf das Schülerpraktikum im Ehm Welk Haus. Ein halbes Jahr später sollte der Wunsch der 15-jährigen Schülerin, unterdessen in Klasse 10, doch noch in Erfüllung gehen. Gleich nach den Herbstferien im Oktober begann ihr einwöchiges Praktikum, das Heidi Greßmann als Betreuerin intensiv vorbereitete und zusammen mit weiteren engagierten Mitgliedern des Freundeskreises durchführte. Stella tauchte in verschiedene Bereiche der literarischen Arbeit ein und lernte viel aus dem Leben von Ehm und Agathe Welk. Ihr wurde gleichsam „die Tür in die Welt der Literatur“ einen Spalt breiter geöffnet.

Stella ist im Ehm Welk–Haus keine Unbekannte. Mit 11 Jahren nahm sie als Schulsiegerin der Buchenbergschule in Bad Doberan am Kreisausscheid des Vorlesewettbewerbes des Deutschen Buchhandels im Ehm Welk-Haus teil und belegte den dritten Platz.
Seit dem begeisterte sie immer wieder das Publikum bei musikalisch- literarischen Nachmittagen und Abenden. Sie gab Annette von Droste-Hülshoff ihre Stimme und Emilie Fontane. Sie las sich als die junge Tisa von der Schulenburg in die Herzen der Zuhörer und erweckte durch ihre frische Art „Mathilde Möhring“ von Fontane zu neuem Leben.

Mit welcher Freude und Begeisterung Stella Hartenstein diese fünf lehrreichen Praktikumstage erlebte, erzählt sie in ihrem „Mein Praktikumsgedicht für das Ehm Welk-Haus“.
Ein wunderbares Dankeschön an den Freundeskreis und der sagt ebenfalls: DANKE Stella, Du hast uns zu neuen Ideen verholfen!

Heidi Greßmann

 


 

Mein Praktikumsgedicht für das Ehm Welk-Haus
 

Liebe Leser auf ein Wort!


Literaturrecherche

Mein Praktikum verbrachte ich an einem magischen Ort.
Eine ganze Woche war ich im Ehm Welk-Haus zu Gast
und habe die Literatur neu erfasst.
Der Welk hat viele gute Bücher geschrieben
und das ist keineswegs übertrieben!
Sein Leben beeindruckt mich sehr,
von Stunde zu Stunde erfuhr ich mehr.
Geschichte, Literatur und Geografie!
So viel gelernt hab ich an einem Tag noch nie.

Der zweite Tag war noch viel bunter,
auch der Vorstand war recht munter.
Wir sprachen über die DDR und Pioniere.
Glaubt mal nicht, dass ich an dieser spannenden Stelle pausiere
und das Interesse an der mir unbekannten Welt verliere!


Plakat entwerfen

Im Welk-Haus zog ich meine Kreise
malte mir eine Welt aus in buntester Weise.
In meinem Kopf pochten Millionen Fragen.,
auf jede wurde mir Antwort gegeben.
Über Gott und die Welt konnten wir reden.

Auch das muss ich euch sagen:
am dritten Tage konnte ich mich über Infos nicht beklagen.
In der Schule denk ich bei Informatik und Computer:
Oh Schreck, oh Graus! Bloß schnell hier raus.
Doch im Welk-Haus hieß es volle Kraft voraus!
Von Technik weiß ich bei weitem nichts,
schon gar nicht während des Unterrichts.
Im Welk-Haus ein fünfminütiges Erklärungsvideo gesehen,
lernte ich endlich VERSTEHEN!!
Ich bin immer noch ganz benommen, was hab ich
durch das Praktikum an Erfahrung gewonnen.



(klick vergrößert)

Die letzten Tage hielten viel Schönes bereit,
dass ich auch darüber etwas schreib.
Ich gestaltete ein wunderschönes Plakat.
Warum ich Euch nichts weiter darüber verrat?
Na, ganz einfach, der Inhalt ist noch geheim,
es soll eine Überraschung sein.
Nun denkt nur nicht, das war´s!
Wir bastelten an dem Plakat und hatten Spaß!!!!
Bilder fügten wir ebenfalls ein
und wo die Eine sagte „Ei, das ist ja fein“
sagte die Nächste „Oh mein Gott - Nein!!!!!“
Mit Schriftarten und Texten spielten wir auch,
wenn Vorschläge auch wieder verschwammen im Rauch
gab ich mich ihm doch hin - dem künstlerischen Hauch!
Und wer jetzt denkt, dass ist doch alles gelogen,
oh nein, so hab ich das Praktikum durchgezogen!



(klick vergrößert)

Sogar in der Zeitung unter „Gesicht des Tages“ ist es belegt.
Ich habe das wirklich alles erlebt!
Ich tauchte in neue Welten ein,
kann stolz nun verkünden: Diese Welt ist mein!
Sie zog mich förmlich in ihren Bann.
Ach, was sich in einer Woche doch alles
im Leben verändern kann!

Ich wurde begleitet von Freundlichkeit und Liebe
Es fühlt sich so an, als ob ich davonfliege!
Eine besondere Botschaft will ich verbreiten:
Lasst euch von euren Ideen leiten!
Schreibt eure eigene Geschichte oder lange Gedichte!

Das Ehm Welk -Haus ist stets in meinen Gedanken,
beim Freundeskreis möchte ich mich bedanken!
Meine Praktikumszeit war wirklich wundervoll
und wer sich jetzt denkt: Mensch, das ist ja toll,
so eine Zeit möchte auch ich gerne haben
der sollte zum Ehm Welk-Haus gehn,
dort wartet man schon auf Eure Ideen.

Stella Hartenstein


Fotos: H. Greßmann

 

 

20. November 2020
- bundesweiter Vorlesetag -

mehr lesen


In absehbarer Zeit werden im Ehm Welk-Hause keine Veranstaltungen stattfinden können. 

mehr lesen

Vor 70 Jahren bezogen die Welks ihr Haus in Bad Doberan 

mehr lesen

Nachruf - unser Vereinsmitglied Silvana Rieck ist verstorben

mehr lesen

 

 


Externe Veranstaltungshinweise

Literaturhaus Rostock - Peter-Weiss-Haus, Doberaner­ Straße 21

zur Übersicht der Veranstaltungen

Uckermärkische Literaturgesellschaft e.V.

zur Übersicht der Veranstaltungen


Literatur-Link-Tipps

Blogbuster 2020 - Preis für Literaturblogger

zur Website blogbuster-preis.de

Bookster - Bücherblog in Rostock

zur Website booksterhro.wordpress.com


Auf Förderung und Unterstützung unserer Vereinsarbeit können wir nicht verzichten!

Wir bedanken uns bei ...

Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern

Stadt Bad Doberan

Kopiertechnik Peine, Bad Doberan


© 2017-2020 by Freundeskreis Ehm Welk e.V. Bad  Doberan. All rights reserved.