Menü
Ehm Welk-Haus

Freundeskreis Ehm Welk e.V.

Geschäftsstelle und Veranstaltungsort
Ehm Welk-Haus Bad Doberan

   Archiv

Aktuelle Informationen


 

Informationen des Freundeskreises zur gegenwärtigen Situation
(2.11.2020)
In absehbarer Zeit werden im Wohnzimmer des Ehm Welk-Hause keine Veranstaltungen stattfinden können.

Wir blicken auf ein halbes Jahr zurück, das durch die Absage der geplanten Sanierungsarbeiten im Ehm Welk-Haus und durch viele Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie geprägt wurde.
Unsere letzte Veranstaltung war eine Lesung im Rahmen der Frauen- und Familienwoche am 12. März, die damals noch im Marstall stattfand.

In den Monaten Mai bis August wurden durch die Stadt Bad Doberan im Ehm Welk-Haus kleinere Reparatur- und Verschönerungsarbeiten realisiert, so dass wir mit viel Zuversicht für Ende August die diesjährige Ehm Welk-Woche  vorbereiteten. Neue, kurzfristig erlassene Corona-Bestimmungen haben uns jedoch veranlasst, die geplanten Termine abzusagen. Nur zum Besuch der Grabstelle Ehm Welks trafen wir uns im kleinen Kreis.

Vorausschauend müssen wir unsere Vereinsarbeit weiterhin einschränken und können vorläufig keine Veranstaltungen anbieten. Aufgrund der räumlichen Verhältnisse im Wohnzimmer (Veranstaltungsraum) des Ehm Welk-Hauses lassen sich die Abstands-Hygiene-Alltagsmasken-Regeln nicht umsetzen, ohne dass unsere Veranstaltungen ihren Charakter eines gemeinsamen kulturellen Erlebnisses verlieren würden.

Wir hoffen, dass alle Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Vereins die Corona-Krise bis heute trotz aller Risiken und Einschränkungen gesund und stabil überstanden haben und auch weiterhin meistern werden. So sehr uns diese Entwicklung auch schmerzt, unser aller Gesundheit geht stets vor. Es wird sicherlich nicht ausbleiben, für künftige Veranstaltungen neue Konzepte zu entwickeln. Eins steht jedoch fest: Corona wird uns noch eine Weile begleiten!

Ihr Vorstand des Freundeskreises

 


 

Vor 70 Jahren ist Ehm Welk nach Bad Doberans gezogen.
(Heribert Koth, 10.10.2020)

Genau vor 70 Jahren, Ende September/Anfang Oktober 1950, erreicht Ehm Welk mit seiner Frau Agathe die letzte Station seines abwechslungsreichen Lebensweges. Der spätere Ehrenbürger von Bad Doberan bezieht das von ihm gekaufte Haus in der Doberaner Dammchaussee 23 - nach seinem Tod der Stadt testamentarisch übereignet - heute kulturelles Begegnungszentrum.
In den ersten Nachkriesjahren hatte Ehm Welk - gewohnt in Schwerin - die sechs mecklenburgischen Volkshochschulen gegründet und sich in Vorträgen und Lesungen für den kulturellen Aufbau nach 1945 eingesetzt.

In Bad Doberan verbrachte Ehm Welk seine längste Schaffensperiode - bis zu seinem Tod im Jahr 1966. Auf die Frage, wie er nach Bad Doberan kam, antwortet Ehm Welk einige Jahre später in einem Radiointerview:

"Das Verlangen, wieder an einem kleinen, stillen Ort zu sein - ich hatte vor dem Kriege auf dem Dorfe gewohnt, mein Haus ist im Krieg niedergebrannt, ich habe meine Heimat verloren und ich kam nach Schwerin, habe dort vier Jahre lang die Volkshochschulen geleitet und hatte das Bestreben, nun wieder Schriftsteller zu sein.
Da fuhr ich durch Bad Doberan und lernte hier eine Gegend kennen, die eigentlich meine Gegend ist. Denn das ist eine der schönsten deutschen Gegenden, dieses Stück Mecklenburg.
Hier hatte ich alles, was ich brauchte, suchte: die See, Feld, Wald, arbeitende Menschen, Tiere... Und nichts ist gekünstelt.
Hier glaubte ich, arbeiten zu können, und doch Gelegenheit zu haben, ohne große Bemühungen mich auch meinen gesellschaftlichen Verpflichtungen widmen zu können.
So kam ich nach Bad Doberan und freue mich, dass ich diese Wahl getroffen habe."

Hinter dem Haus - Terrasse und Garten (Foto: Archiv Heribert Koth)

Sicher war auch die Nähe zum Rostocker Hinstorff-Verlag und dessen damaligem Leiter Peter Erichson ausschlaggebend, denn nach 1945 wurde der Verlag zum "Hausverlag" des Autors, dessen späterer Leiter, Konrad Reich , die Werke Ehm Welks in Millionen von Exemplaren und schließlich in einer neunbändigen Gesamtausgabe letzter Hand herausbrachte. So war die neue Heimstatt für den Dichter auch die kreativste Periode seiner schriftstellerischen Arbeit.
Allein fünf Romane, zwei Erzählbände, zwei Filmszenarien und vieles andere entstanden hier.
Möglich wurde das vor allem auch durch seine geliebte Frau Agathe, die für eine wohnliche, einladende Atmosphäre im Haus und im Außengelände mit einem zauberhaften Garten - und damit besten Bedingungen für schöpferisches Arbeiten ihres mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichneten Mannes sorgte.
Ein bisschen von dieser Atmosphäre bietet das Ehm Welk-Haus auch heute noch seinen Besuchern, und es ist zu hoffen, dass es seine Pforten für Veranstaltungen nach einer Teilsanierung bald wieder öffnen kann.
HK

 

Uns erreichte eine traurige Mitteilung
(Im September 2020)

Nachruf

In großer Trauer nehmen wir Abschied von unserem Mitglied
des Freundeskreises Ehm Welk e.V.,
unserer Mitstreiterin und Freundin

Silvana Rieck

 


Silvana Rieck
- gestorben am 6.9.2020

Über viele Jahre hinweg hat Silvana als Leiterin das Ehm Welk-Haus wesentlich geprägt und erwarb sich große Verdienste um die Pflege seines literarischen Erbes.
Zudem hatte sie die Leitung des Stadt- und Bädermuseums „Möckelhaus“ zu bewältigen, was sicher eine immense Doppelbelastung war. Daher war es nachvollziehbar, dass sie sich in der letzten Zeit mehr auf das „Möckelhaus“ konzentrierte.
Dennoch war sie als Mitglied in unserem Freundeskreis aktiv, hat dem Vorstand unterstützend beiseite gestanden, war immer bereit, sich mit uns und für uns einzusetzen. Auch ihrem Wirken ist es zu verdanken, dass das Ehm Welk-Haus weiterhin als öffentliche Einrichtung genutzt werden kann.

Gemeinsame Projekte haben uns darüber hinaus noch enger zusammengeführt, ganz besonders bei den Veranstaltungen im Rahmen von AQUAnostra oder der Kulturnacht. Mit ihrer bescheidenen und freundlichen Art, etwas zurückhaltend, stets helfend und inspirierend mit ihrem Wissen, war sie in unserem Kreis fest eingebunden und eigentlich nicht wegzudenken.

Sie fehlt in der Doberaner „Kulturlandschaft“; wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten.

Ulla Golombek und Monika Schneider


 

Veranstaltungen zur Ehm Welk-Woche können nicht wie geplant stattfinden
(14.8.2020)

Leider ist nun doch eingetreten, was wir uns nicht gewünscht haben: eine Verschärfung der Corona-Auflagen für Veranstaltungen in MV mit Wirkung vom 12. August 2020. Im Unterschied zu bisherigen vorgaben gibt es nun eine Verschärfung für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen - neben einem einrichtungsbezogenen Hygiene- und Sicherheitskonzept ist ein ergänzendes Konzept zur Verringerung der Aerosole-Belastung unter Berücksichtigung von Raumgröße und Teilnehmerzahl zu entwickeln und bei der zuständigen Gesundheitsbehörde einzureichen.
Nach eingehender Abwägung haben wir entschieden, die Ehm Welk-Woche 2020 abzusagen. Die geplanten Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Am Samstag, dem 29. August, dem 136. Geburtstag Ehm Welks, werden wir an seiner Grabstätte Blumen niederlegen (Treffpunkt 11 Uhr am Haupteingang). UG/UB

 

Erste Handwerker waren im Haus
(8.7.2020)

Im Ehm Welk-Haus waren die ersten Handwerker tätig. Der Klempner hat neue Sanitärkeramik montiert und vom Elektriker wurden Steckdosen und Lichtschalter ausgetauscht. Gegenwärtig werden vom Maler die Wände und Decken neu gestrichen. Auch der Anstrich einiger Fenster ist noch auszubessern. UB


NDR-Hörfunk im Ehm Welk-Haus
(26.6.2020)

Am Donerstag, 26. Juni 2020, haben sich der Bürgermeister und Vertreter des Vorstandes des Freundeskreises im Ehm Welk-Haus mit dem Radio-Moderator Matthias Schümann vom
NDR-Ostseestudio Rostock getroffen. Im gemeinsamen Gespräch wurde über den gegenwätigen Zustand und die Zukunft des Hauses gesprochen. Der Zusammenschnitt wurde am Abend im NDR-Kulturjournal gesendet.

   Ausschnitt aus dem NDR-Kulturjournal am 26.6.2020


Baubesprechung im Ehm Welk-Haus
(25.5.2020)

Bürgermeister, Bauamtsleiter und weitere Verteter der Stadt haben sich mit Vertretern des Vorstandes des Freundeskreises am 25. Mai 2020 im Ehm Welk-Haus getroffen. Eingeladen waren auch Vertreter von Elektro-, Sanitär- und Malerfirmen. Bei einem gemeinsamen Rundgang wurden unbedingt notwendige Reparaturen und Verschönerungsarbeiten zur Wiedereröffnung des Hauses besprochen und festgelegt. Der Bürgermeister versprach abschließend, die vereinbarten Handwerkerarbeiten kurzfristig zu beauftragen. Ab Ende August soll die untere Etage des Hauses wieder für öffentliche Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

UB


Bad Doberan: Sanierung des Ehm-Welk-Hauses geplatzt
(21.4.2020)

Das Museum ist bereits seit mehr als einem Jahr geschlossen. Da die Stadt nicht rechtzeitig mit der Sanierung beginnen konnte, sind die Fördermittel nun verfallen.

NDR-MV Nordmagazin am 21.04.2020


Stadt plant Veranstaltungen im Ehm Welk-Haus
(20.4.2020)

Im Erdgeschoss sollen wieder Veranstaltungen statt finden. Zunächst müssen aber eine Reihe von kleineren Arbeiten erledigt werden. Vorallem geht es um eine Teilsanierung der Sanitärbereiche.

zum OZ-Artikel vom 20.4.2020

3


Sanierung des Ehm Welk-Hauses abgesagt
(31.3.2020)

Nunmehr ist auch die dritte Ausschreibung für die geplanten Sanierungsarbeiten im Ehm Welk-Haus gescheitert. Unterbreitete Angebote von einzelnen Firmen entsprachen nicht den Ausschreibungsvorgaben. Zudem ist die beantragte Fristverlängerung beim Fördermittelgeber (LEADER) abgelaufen - die Baumaßnahmen hätten spätestens im März 2020 beginnen müssen!
In einem Informationsgespräch mit Vertretern unseres Vorstandes betonte der Bürgermeister, dass die Stadt nach wie vor an der Erhaltung des Ehm Welk-Hauses interessiert ist und gemeinsam mit den Stadtvertretern und dem Freundeskreis nach einer Lösung suchen wird.

zum OZ-Artikel vom 31.3.2020


Kreisausscheid zum Vorlesewettbewerb
(1.2.2020)

Ende Januar fand der Kreisausscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs unter Regie des Freundeskreises Ehm Welk e.V. statt. Die bestplatzierte Vorleserin, Josephine Schlotmann vom Schulzentrum Kühlungsborn, wird im Mai an Landeswettbewerb teilnehmen.

Infos lesen


Ehm Welk-Viertel in Bad Doberan
(15.1.2020)

In der Sitzung der Stadtvertretung Bad Doberan am 16.12.2019 wurde die Umbenennung des jetzigen „Ostseewohnparks“ in „Ehm Welk-Viertel“ beschlossen. Somit erhält dieses neue Wohngebiet nun offiziell die Bezeichnung, die an den Schriftsteller Ehm Welk erinnert.


 

20. November 2020
- bundesweiter Vorlesetag -

mehr lesen


In absehbarer Zeit werden im Ehm Welk-Hause keine Veranstaltungen stattfinden können. 

mehr lesen

Vor 70 Jahren bezogen die Welks ihr Haus in Bad Doberan 

mehr lesen

Nachruf - unser Vereinsmitglied Silvana Rieck ist verstorben

mehr lesen

 

 


Externe Veranstaltungshinweise

Literaturhaus Rostock - Peter-Weiss-Haus, Doberaner­ Straße 21

zur Übersicht der Veranstaltungen

Uckermärkische Literaturgesellschaft e.V.

zur Übersicht der Veranstaltungen


Literatur-Link-Tipps

Blogbuster 2020 - Preis für Literaturblogger

zur Website blogbuster-preis.de

Bookster - Bücherblog in Rostock

zur Website booksterhro.wordpress.com


Auf Förderung und Unterstützung unserer Vereinsarbeit können wir nicht verzichten!

Wir bedanken uns bei ...

Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern

Stadt Bad Doberan

Kopiertechnik Peine, Bad Doberan


© 2017-2020 by Freundeskreis Ehm Welk e.V. Bad  Doberan. All rights reserved.